Nur Markenware
Schneller Versand
Weltweiter Versand
Service Hotline +49 (0) 6195 6751 111

Zoll Information

Zollinformationen

Die chinesischen Zollbehörden unterscheiden hauptsächlich zwischen den folgenden Arten von Zollverfahren für Einfuhren:

Überführung in den freien Verkehr vorübergehende

Einfuhr Wiederausfuhr

Zolllager

Verarbeitung von Zollgut

Zolltransit

Zollbestimmungen

IIn Analogie zu dem von der WZO erlassenen Rahmenwerk zur Sicherung und Erleichterung des Welthandels sieht das Dekret Nr. 172 der Allgemeinen Zollverwaltung der Volksrepublik China Maßnahmen für eine offene Verwaltung für eingehende und ausgehende  Transportwege der VR China vor.  Diese Maßnahmen zu Registrierungsanforderungen für alle im internationalen Handel verwendeten Transportwege und zu  verbindlichen summarischen Meldungen in Form von Listen mit Passagieren, Fracht und sonstigen Auswirkungen  (Automated Manifest Rule)  sind am 1. Januar 2009 in Kraft getreten.  Bitte beachten Sie die Dokumente zur Registrierung bei der chinesischen Zollbehörde und Cargo Manifest für weitere Details.

Nach dem Zollgesetz der Volksrepublik China sind Waren, die in das Land eingeführt werden sollen, bei den Zollbehörden anzumelden und die Einfuhrformalitäten sind innerhalb von 14 Tagen nach der Ankunft zu erledigen.

Bitte beachten Sie die folgenden Dokumente für weitere Details:  

Zollimport-Deklaration

Handelsrechnung

Packliste

Zertifikat nicht-bevorzugter Herkunft

Luftfrachtbrief

Schienenfrachtbrief gemäß COTIF- und SMGS-Vereinbarungen

Frachtbrief

Insurance Certificate.

Importeure können darüber hinaus eine  Pre-Classification for Imported Goods was das Zollabfertigungsverfahren beschleunigen  kann.

Bestimmte Produkte benötigen eine Genehmigung oder Freigabe vor ihrer tatsächlichen Einfuhr. Die chinesische Regierung gibt  eine Liste verbotener Waren heraus, die Einfuhrverbote sowohl für Verbote allgemein als auch für bestimmte Gebrauchtmaschinen  und -ausrüstungen im Einzelnen enthält. Bitte beachten Sie die Dokumente Importverbot und Verbot, bestimmte gebrauchte Maschinen und Elektrogeräte zu importieren. Darüber hinaus unterliegt eine Reihe von Waren einem allgemeinen Warenkontrollzertifikat oder einem spezifischen Inspektionszertifikat für Arzneimittel, das von der Allgemeinen Verwaltung für Qualitätsüberwachung, Inspektion und Quarantäne (AQSIQ) ausgestellt  wurde.  Die Konformität von Produktetiketten, z.B. für importierte Lebensmittel oder Kosmetika, wird bei der Ankunft der Produkte im Rahmen  des Commodity Inspection Certificate geprüft. Die Prüfbescheinigungen enthalten einen Vermerk über die Übereinstimmung der Etiketten  ("geprüfte Etiketten entsprechen den Standards").

Um die Einschleppung hoch pathogener Viren und ansteckender Krankheiten in das Land zu verhindern, können die chinesischen Behörden zusätzliche Maßnahmen einleiten vor dem Versand der Waren und / oder zum Zeitpunkt der Einreise in das Land, z. als Folge des Ausbruchs  solcher im Herkunftsland. Beispielsweise müssen Fahrzeuge und Container möglicherweise bestimmten Behandlungen unterzogen worden sein, und der Nachweis dafür muss dementsprechend bei der Quarantänebehörde bei der Einfahrt eingereicht werden, und die Waren selbst können auch einer Quarantäne  unterliegen, nach Bestimmung der zuständigen chinesischen Behörden.

http://madb.europa.eu/madb/viewPageIFPubli.htm?doc=overview&hscode=3917&countryid=CN#h9

Nützliche Links:

http://www.customs.gov.cn/

http://www.licence.org.cn/

Zuletzt angesehen